AllgemeinEK-OEOrganisationsentwicklung

[1/7] Der Einkauf als Multi-Stakeholder-Manager – Der Einkauf und die Gesamtorganisation!

Multi-Stakeholder-Manager - Organisationsentwicklung, Einkaufsberatung, Change Coach, Coaching, Markus Kruse, Essen

Der Einkauf als Multi-Stakeholder-Manager – Der Einkauf und die Gesamtorganisation!

Es gibt Unternehmensbereiche, die mehr oder weniger stark autark arbeiten können. Für die Wirksamkeit des Einkaufs ist eine starke Vernetzung im Unternehmen besonders wichtig. Anders ausgedrückt wird der Einkauf zum Multi-Stakeholder-Manager.

Richtet man den Blick auf die interne Organisation, so wird schnell deutlich, dass der Einkauf mit sehr vielen Schnittstellen zu tun hat. Dazu gehören bspw. Logistik, Produktion, Technik, Qualitätssicherung, Projektmanagement, Buchhaltung, Controlling, Vertrieb, u. v. m.

Damit der Einkauf bestmöglich wirksam wird, ist dieser auf eine gute Mit- und Vorarbeit angewiesen, um sicher am Beschaffungsmarkt auftreten zu können. Hier muss der Einkauf die Interessen des Unternehmens vertreten und soll ein gutes Verhandlungsergebnis herbeiführen.

„Mit der Organisationsentwicklung aus dem Einkauf beginnen und alle Bereiche werden mit eingebunden!“

Die Organisation, in die der Einkauf eingebettet ist, hat also einen wesentlichen Einfluss für den Erfolg oder Misserfolg des Einkaufsergebnisses. Der Einkauf befindet sich in einer Sandwich-Position zwischen internen Kunden und externen Lieferanten. Seine Aufgaben sind vielfältig – er ist unter anderem verantwortlich für kommerzielle Bedingungen, Qualität und Termine. Das Ganze mit einem weltweiten Lieferantennetz, welches von Lieferketten und Subunternehmen beeinflusst wird. Ebenso hat er rechtliche, kulturelle, politische, volkswirtschaftliche, etc. Einflussfaktoren in seiner Arbeit zu berücksichtigen. Die Erwartungen an den Einkauf steigen stetig.

Lange wurde die Bedeutung eines professionellen Einkaufs unterschätzt. Doch inzwischen wird der Einfluss des Einkaufs immer besser verstanden. Der Einkauf kann einen wesentlichen Beitrag zur Rendite des Unternehmens beitragen und sollte daher auch entsprechend positioniert werden. Aufgrund dieser anspruchsvollen Aufgabe sind die fachlichen und persönlichen Anforderungen an einen Einkäufer heutzutage sehr hoch.

Bevor die Mitarbeitenden zum nächsten Verhandlungstraining geschickt werden, lassen Sie uns doch mal die Organisation im und um den Einkauf genau betrachten.

„Sinnvolle Strukturen sind die Voraussetzung für effiziente Abläufe!“

Wenn Sie mehr über mich und EK-OE erfahren wollen, dann stöbern Sie gerne weiter auf dieser Webseite.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu mir auf für einen kostenlosen Strategiegespräch.

Bleiben Sie neugierig und lesen meinen nächsten Artikel zur Themenreihe EK-OE: [2/7] Die Spinne im Netz – Im Einkauf werden viele organisatorische Defizite sichtbar! 

Herzliche Grüße

Markus Kruse 

Ich bin systemischer Organisationsberater und starte gerne aus dem Einkauf. Viele Jahre habe ich selbst als Einkaufsleiter gearbeitet und kenne die Herausforderungen und Potentiale. 

„Was ich berate, habe ich selbst erlebt!“ 

Gemeinsam mit dem Einkauf haben Sie das Potential Ihr gesamtes Unternehmen weiterzuentwickeln. Viele Prozesse laufen im Einkauf zusammen und Sie haben einen repräsentativen Moment in der Wertschöpfungskette. 

Sie finden den Artikel auch auf LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/pulse/der-einkauf-als-multi-stakeholder-manager-und-die-markus-kruse